Magic PI
- Verlorene Farben -


Liest man die Nachkommastellen von PI in Sechsergruppen aus, so lassen sich sukzessive jeweils 2 Stellen als Rot-, Grün- und Blauwerte (RGB) interpretieren und man bekommt eine simple Färbungsvorschrift für bunte Kästchen, deren Farben wild durcheinander springen. Faßt man nun wieder mehrere dieser Kästchen zusammen und bildet ihren Farbmittelwert, so müßte aufgrund der statistischen Eigenschaften von PI mit größer werdender Gruppe der resultierende Farbwert immer mehr vergrauen. Alle drei Farbanteile pendeln sich früher oder später auf dem Mittelwert ein.

Die Bilder 1-10 zeigen die stufenweise Vergrauung des Bildes mit steigender Gruppengröße.

No. Verwendete PI-Stellen Zur RGB-Mittelwertbildung verwendete RGB-Tripel pro Kästchen
Bild 1 60.000 1
Bild 2 600.000 10
Bild 3 1.500.000 25
Bild 4 3.000.000 50
Bild 5 6.000.000 100
Bild 6 12.000.000 200
Bild 7 30.000.000 500
Bild 8 60.000.000 1000
Bild 9 150.000.000 2.500
Bild 10 300.000.000 5.000

(c) 2002 by jvs@piworld.de

Daten generiert mit PIKOLLY by JVS
Bilder generiert mit pixy-software